Instandhaltorganisation
Unterhalt- und Instandhaltungs-Aktivitäten wertschöpfungsnah und wirtschaftlich organisieren.
 

Der Hintergrund

Der Automatisierungs- und Verkettungsgrad von Produktionsanlagen wächst in zunehmendem Maße. Die Produktionsmaschinen und Einrichtungen werden demgemäß diffiziler und komplexer. Die Produktionsleistung entspricht nur dann den wirtschaftlichen und qualitätsgerechten Anforderungen, wenn eine hohe Verfügbarkeit der Produktionsanlagen sichergestellt werden kann. Hierfür ist es in jedem produzierenden Unternehmen notwendig, dass die Inspektion, Wartung und Instandsetzung von Produktionsanlagen unternehmensspezifisch wertschöpfungsnah organisiert und durchgeführt wird. Vielfältig müssen „alte Zöpfe“ des Instandhaltungswesens auf die Bedürfnisse der Marktpositionierungen organisatorisch „umgestrickt“ werden.

Die Aufgabenstellung

Die Organisation von Instandhaltungsleistungen ist so zu strukturieren, dass

  • eine hohe Verfügbarkeit der Produktionsanlagen gesichert ist,
  • die Instandhaltungsaufgaben wertschöpfungsnah durchgeführt werden,
  • die personellen Qualifikationen in der erforderlichen Fachkompetenz vorhanden sind,
  • die Instandhaltungsleistungen am geeigneten Ort und mit den richtigen Werkzeugen und Hilfsmitteln durchgeführt werden und
  • die Ersatz- und Reserveteile zeitnah verfügbar

gehalten werden.

Arbeitsabläufe des Inspizierens, Wartens und Instandsetzens sind so zu organisieren, dass sie geplant und gesteuert mit geeigneten EDV-Instrumenten abgewickelt werden.

Die Vorgehensweise

Folgendes Vorgehen praktizieren wir in projektorientierter Zusammenarbeit mit den relevanten Führungskräften des jeweiligen Unternehmens:

  1. Analyse und Bewertung der IST-Situation.
  2. Entwicklung der erforderlichen organisatorischen Strukturen.
  3. Entwicklung eines Werkstätten-, Standort- und Ersatzteillagerkonzeptes mit Gestaltung der Arbeitsplätze bzw. der Arbeitsausrüstungen.
  4. Entwicklung eines Arbeitsablaufkonzeptes.
  5. Umsetzung der konzeptionellen Ergebnisse.

Das Ergebnis

In einem Zeitraum von 2-3 Monaten ist die Instandhaltungsorganisation auf die Marktbedürfnisse des jeweiligen Unternehmens ausgerichtet und die Voraussetzung für eine hohe Produktionseffizienz und eine hohe Verfügbarkeit des Maschinen- und Anlagenparks geschaffen.

 

Unternehmen, in denen von uns ausgebildete und zertifizierte „Wertanalytiker VDI“ bzw. „Professionals Value Manager (PMV)“ tätig sind:


ABB AG, Hanau
ABB AG, Großnauheim
ABB AG, Forschungszentrum Ladenburg
AEG Electric Tools, Winnenden
AGFA-GEVERT Health Care GmbH, München
Alfred Heyd GmbH & Co. KG, Bietigheim-Bissingen
Alfred Kärcher GmbH+Co.KG, Winnenden
BHTC Behr-Hella Thermocontrol GmbH, Lippstadt
BMW Citroen, Electrification, München
BMW Group, München
Borg Warner Systems GmbH, Esslingen/Oberboihingen
Brose Fahrzeugteile GmbH u. Co KG, Coburg
Bühler Motor GmbH, Nürnberg
Carl Zeiss Optronics GmbH, Oberkochen
CONTINENTAL Automotive GmbH, Villingen-Schwenningen
Daimler EvoBus GmbH, Stuttgart
Deutsche Bahn AG, München
Diehl Bgt Defence GmbH, Überlingen
EADS Deutschland GmbH, Augsburg
EADS Deutschland GmbH, Unterschleißheim
EADS Deutschland GmbH, Ulm
ebm-papst St. Georgen GmbH, St. Georgen
ELSTER Group SE, Essen
EMAG Maschinenfabrik GmbH, Salach
ENERKRAFT, Heilbronn
ESTA GmbH, Senden
E-T-O Magnetic GmbH, Stockach
Eurocopter Deutschland GmbH, Donauwörth
Everday GmbH, Stockdorf
Flex- Elektrowerkzeuge GmbH, Steinheim
Friedr. Dick GmbH & Co. KG, Deizisau
Fujitsu Technology Solutions GmbH, Augsburg
Grenzebach BSH GmbH, Bad Hersfeld
Grenzebach Maschinenbau GmbH, Asbach-Bäumenheim / Hamlar
Gustav Wahler GmbH & Co. KG, Esslingen
Harman-Becker Automotive Systems GmbH, Karlsruhe
Hauni Maschinenbau AG, Hamburg
Hella Fahrzeugkomponenten GmbH, Bremen
Hoerbiger Antriebstechnik, Schongau
Holder GmbH, Metzingen
Huber + Suhner AG, Herisau Schweiz


Hübner GmbH, Kassel
Hydrometer GmbH, Ansbach- Inbus-Institut, Kirchheim unter Teck
ISN-Innovatio Service GmbH, Hallein Österreich
Johnson Controls GmbH, Burscheid
Kamag Transporttechnik GmbH & Co. KG, Ulm
Karl Mayer, Textilmaschinenfabrik GmbH, Obertshausen
Keiper Recaro GmbH, Kaiserslautern
Kupfer.Rot Produkt-Design, Dresden
Leoni Bordnetz-Systeme GmbH Kitzingen
Lindauer Dornier GmbH, Lindau
MAN Truck&Bus AG, Werk München
MAN Truck&Bus AG, Werk Nürnberg
Max Holder GmbH, Metzingen
MBtech-Group, Sindelfingen
Modine, Neuenkirchen GmbH
Modine, Pliezhausen GmbH
NAF AG, Neunkirchen am Brand
PERI GmbH Schalung Gerüste, Weißenhorn
Pfisterer Kontaktsysteme, Gerstetten-Gusenstadt
Rational AG, Landsberg/Lech
Rittal AG, Herborn
Schaeffler KG, Herzogenaurach
Schaeffler Technologies, Höchstadt a.d. Aisch
Silit-Werke GmbH & Co. KG, Riedlingen
Staufen AG, Köngen
StiebelEltron GmbH, Holzminden
Südwestdeutsche Salzwerke AG, Heilbronn
TAKATA-PETRI AG, Ulm
Trelleborg Automotive GmbH, Höhr-Grenzhausen
TRW Automotive GmbH, Radolfzell
TTS Tooltechnik Systems AG, Wendlingen
Uhlmann Pac-Systeme GmbH, Laupheim
UNIVERSITÄT Siegen, Siegen
Voith Turbo GmbH & Co. KG, Heidenheim
Voith BHS Getriebe GmbH, Sonthofen
WASH-TEC Cleaning Technologie GmbH, Augsburg
Webasto-Edscha Caprio GmbH, Engersberg
Webasto AG, Stockdorf
W.E.T. Automotive Systeme AG, Odelzhausen
WMF AG, Geislingen